Bitcoin ist zweifellos die beliebteste digitale Währung auf dem Markt, wenn man die Aktivität der Benutzer und eine Marktkapitalisierung von über 209 Milliarden Dollar mit den neuesten Änderungen betrachtet. Während viele BTC-Enthusiasten auf eine allgemeine Einführung von Bitcoin hoffen, streben viele neue Investoren nach maximalen Renditen für ihre anfänglichen Investitionen. Was oft der Fall ist, ist, dass einige Investoren nicht über die wichtigsten Dinge informiert sind, die sie wissen müssen, bevor sie in den Top-Krypto investieren. Dieser kurze Überblick über Bitcoin soll Ihnen helfen, einen genauen Blick auf die wichtigsten Aspekte von Bitcoin zu werfen, bevor Sie eine Investition tätigen und BTC für Ihr Portfolio kaufen. 

Bitcoin Angebot ist begrenzt 

Die Zufuhr von Bitcoin ist mit einem Limit versehen, um Inflation zu verhindern, so dass nach Erreichen dieses Limits keine neuen Bitcoin-Einheiten mehr generiert werden. Das Gesamtangebot ist auf 21 Millionen BTC-Einheiten festgelegt, und da das Angebot mit der Zeit immer knapper wird, wird der Abbau von Bitcoin schwieriger werden, während die Belohnungen für den Abbau alle vier Jahre um die Hälfte reduziert werden, was als Halbierung bezeichnet wird. Ein Teil des Wertes von Bitcoin liegt in seiner Knappheit, da BTC mit der Zeit immer wertvoller werden dürfte, da sich das Angebot seinem Gesamtlimit nähert. 

Bitcoin ist anonym 

Während die Privatsphäre von BTC oft von einigen Krypto-Befürwortern kritisiert wird, ist die Anonymität eines der Hauptmerkmale, die mit der Verwendung von Bitcoin einhergehen. Bitcoin-Benutzer können Transaktionen anonym senden und empfangen – es sind keine persönlichen Informationen, Verifizierung oder E-Mail-Adressen erforderlich, um Bitcoin für Zahlungen zu verwenden. Anonymität trägt zum Gesamtwert von Bitcoin bei, obwohl der Marktpreis und die Nachfrage nicht vollständig mit Elementen und Merkmalen wie der Anonymität zusammenhängen. Erfahren Sie mehr über die Top-Krypto weiter in der Bitcoin-Review (Was ist Bitcoin). 

Bitcoin Survival Guide: Everything You Need to Know About the Future of  Money | WIRED

Bitcoin ist hoch volatil 

Obwohl Bitcoin sich um Stabilität bei den Unterstützungsniveaus bemüht, ist BTC immer noch sehr volatil, wenn es um seinen Marktwert geht. Das bedeutet, dass der Bitcoin-Preis innerhalb einer scheinbar unerwarteten Trendwende rasch auf neue Höchststände steigen, aber auch neue Tiefststände erreichen und radikal fallen kann. Investoren müssen sich über die Höhe der Volatilität im Klaren sein, bevor sie in das oberste Krypto investieren. Trotz unerwarteter Rückgänge und Anstiege lassen sich BTC-Trends jedoch bis zu einem gewissen Grad auf der Grundlage historischer Daten vorhersagen. 

Was ist Bitcoin? Sollten Sie in Bitcoin investieren?   

Wenn Sie an Investitionen in Krypto-Währung interessiert sind, sollte Bitcoin auf jeden Fall ein Teil Ihres Portfolios sein. Bitcoin zeigt einige stabile Erträge auf den Jahres- und Monatscharts mit den letzten Augusttagen. Außerdem führt die Zeit nach der Halbierung immer zu Gewinnen, auch wenn es Monate dauern kann. Das Verfolgen wichtiger Nachrichten und die Verwendung historischer Daten und Diagramme kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, wann Sie Bitcoin kaufen und verkaufen sollten, um Gewinne zu erzielen und Erträge zu erzielen.  Bitcoin kann eine lukrative Investition sein, jedoch ist das Timing sehr wichtig, ebenso wie das Lernen, Markttrends zu verfolgen.    …